News

TSV Schwabmünchen – Damen 18:13 (6:11)TSV Schwabmünchen – Damen 18:13 (6:11)
21.02.2018 Facebook | Teilen
Unglückliche Niederlage für die Tiger-Damen in Schwabmünchen

Am Sonntag, den 18.02.2018, trat das Team des TSV 1871 Augsburg zur ungewohnten Mittagszeit die Reise zum TSV Schwabmünchen II an. Bereits in der Hinrunde zeigte sich den Zuschauern ein Spiel auf Augenhöhe, in dem sich die 1871er letztendlich dennoch geschlagen geben mussten. Auch dieses Mal blieben die Punkte nach einem nervenaufreibenden Spiel leider bei einem Endstand von 18:13 in Schwabmünchen.

Erneut sah man sich, angesichts der voll besetzten Schwabmünchner Spielerbank, der Herausforderung gegenüber mit minimalem Wechselpotential 60 anspruchsvolle Minuten zu bestreiten. Das Ziel der Tigerladies war es konzentriert und konsequent zu spielen, um die Kräfte über die volle Spielzeit zu halten. Dies gelang in der ersten Halbzeit hervorragend, sodass die Tiger-Damen mit 0:3 in Führung gehen konnten und die Schwabmünchnerinnen damit sichtlich überraschten. Erst in der 16. Minute gelang den Gastgebern der erste Anschlusstreffer zum 4:5. Dank der konsequenten Abwehr der 1871er war es den Schwabmünchnerinnen aber weiterhin nicht möglich Angriffe strukturiert aufzubauen, was zu weiterer Unkonzentriertheit und zahlreichen Fehlpässen auf führte. Diese Chancen wussten die Tigerladies im Angriff gut zu nutzen, sodass man sich mit einem unerwartet deutlichen Halbzeitstand von 6:11 in die Kabinen verabschiedete.

Coach Micha nutzte die Halbzeitpause, um die verschiedenen Spielmöglichkeiten mit den Tiger-Damen zu diskutieren. Vielleicht fehlte in dieser Ansprache allerdings der nötige Nachdruck, um die Mädels auf Siegeskurs zu halten, denn bereits neun Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit erzielte der TSV Schwabmünchen, fast ausschließlich durch Tempogegenstöße, den Ausgleich zum 12:12. Die Schwabmünchnerinnen zeigten sich jetzt deutlich konzentrierter im Angriff, wohingegen sich auf Seiten der 1871er nun vermehrt Unzulänglichkeiten einschlichen und die Tigerladies nahezu keinen Ball mehr im gegnerischen Tor unterbrachten. Dennoch gelang es den Gastgeberinnen erst in der 50. Minute mit 14:13 in Führung zu gehen, welche sie bis zum Ende der Partie in einen deutlichen 18:13-Sieg ausbauten.

Angesichts dieses Punktverlusts traten die Damen sichtlich niedergeschlagen den Heimweg nach Augsburg an. Offen bleibt die Frage, was der Grund für die anhaltende Serie der knappen Niederlagen der Tiger-Damen ist und wie man eine solche Partie derart aus der Hand geben konnte. Diese Frage muss bis zum nächsten Wochenende dringend geklärt werden, um am Samstag, den 24.02.2018, auswärts gegen den TSV Meitingen nach dem Unentschieden der Hinrunde endlich wieder komplett überzeugen zu können.

Für den TSV 1871 Augsburg spielten:
Holtz (TW), Leßmann (2), Lichtenstern (1), Wagner (1), Schwemmreiter (3), Heiß, Pogacias, Schmatkow (1), Höfner (5)
Angelegt von Stephanie Lichtenstern am 21.02.2018 22:30